top of page

KIWA Bericht - Die Niederlande 2010

Bewertung der humantoxikologischen Auswirkungen der Verwendung von Heatsavr

Basierend auf dem Worst-Case-Ansatz kann gefolgert werden, dass bei der maximalen Dosierung von 0,8ml/l Heatsavr in Badewasser die zu erwartende absorbierte Menge von Heatsavr deutlich unter der letalen Dosis der einzelnen Komponenten dieses Produkts liegt. Nachteilige Auswirkungen auf die Gesundheit des Anwenders sind unwahrscheinlich.

Für weitere Informationen über die Studie, kontaktieren Sie uns bitte.

bottom of page